Tätigkeiten Interessen Newsletter Über mich Impressum
Startseite Tätigkeiten Insolvenz- und Sanierungsrecht:

Tätigkeiten


Insolvenz- und Sanierungsrecht: Steuer(straf)recht: Kapitalmarkt- und Bankenrecht:

Kontakt

Insolvenz- und Sanierungsrecht

Das Insolvenzrecht umfasst sowohl Unternehmensinsolvenzen als auch die seit 01. Januar 1999 geregelten Verbraucherinsolvenzverfahren, d.h. die Schuldenregulierung von Privatpersonen und ehemals selbständig Tätigen mit
in der Regel weniger als 20 Gläubigern.

Verbraucherinsolvenzverfahren

Wir erarbeiten im Fall Ihrer Insolvenz Strategien zur erfolgreichen Schuldenreduzierung/Schuldentilgung, indem wir Ihre persönliche und finanzielle Situation analysieren, mit Gläubigern Verhandlungen über einen möglichen Schuldenerlass führen und gegebenenfalls den Weg der Insolvenz begleiten, an dessen Ende die Restschuldbefreiung steht. Sämtliche natürliche Personen, sei es Privatpersonen oder (ehemals) selbständig tätige Einzelunternehmer können nämlich nach Ablauf einer sechsjährigen Wohlverhaltensperiode vollständig schuldenfrei werden. Wir begleiten Sie dabei gerne.

Unternehmensinsolvenzen

Aber auch die Vertretung bei Unternehmensinsolvenzen gehört zu den Schwerpunkten unserer Tätigkeit. Hier übernehmen wir die Beratung der Firmenleitung hinsichtlich aller Fragen, die sich ergeben, wenn eine Firma oder Gesellschaft in der Krise steckt. Eine solche Krise kann unverschuldet entstehen, wenn dringend erwartete Abschlagszahlungen oder Teilzahlungen ausbleiben, die dann ernsthafte Liquiditätsengpässe zur Folge haben. Sie kann aber auch Ursachen im eigenen Haus haben, die bislang nur unentdeckt geblieben sind.

Die GmbH (zusammen mit der GmbH & Co. KG) ist die bedeutendste Rechtsform für mittelständische Unternehmen. In der Krise und besonders im Vorfeld einer Krise setzen sich die Beteiligten, in erster Linie die Geschäftsführer, aber auch Gesellschafter, Kreditinstitute und Gläubiger erheblichen Haftungsgefahren aus, die durch die Rechtsprechung der letzten Jahre noch wesentlich verschärft und durch das am 1. November 2008 in Kraft getretene MoMiG (Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen) zum Teil erheblich modifiziert wurden.

Auch in Kooperationen mit anderen Firmen und entsprechenden Kooperationsverträgen liegt erhebliches Haftungspotential. In diesen Fällen hat die Firmenleitung zu prüfen, ob sie nicht der ihr gesetzlich auferlegten Insolvenzantragspflicht nachzukommen hat. Häufig bewegt sie sich hier auf einem schmalen Grat zwischen der ordnungsgemäßen Weiterführung des Unternehmens und der strafrechtlich relevanten Unterlassung eines rein vorsorglich zu stellenden Insolvenzantrags.

Unsere Zielsetzung

Unser Ziel ist es, Sie hier in die Lage zu versetzen, eine etwaige Krise frühzeitig zu erkennen, rechtzeitig die richtigen Maßnahmen einzuleiten, die Haftungsgefahren für Geschäftsführung und Gesellschafter im Spannungsfeld zwischen Sanierungsversuch und lnsolvenzantrag zu vermeiden, Sanierungschancen konsequent zu nutzen und so das Unternehmen zu erhalten. Hierbei ist auch die durch das Finanzmarktstabilisierungsgesetz geschaffene und vorerst bis 2013 befristete Änderung des Überschuldungsbegriffs zu beachten. Sollte eine Insolvenz gleichwohl nicht vermeidbar sein, zeigen wir Ihnen Möglichkeiten auf, ein lnsolvenzverfahren konsequent zu Sanierungszwecken zu nutzen). Hier kommen auch Möglichkeiten des M&A-Geschäftes (Mergers&Acqusitions; deutsch: Fusinen und Übernahmen) in Betracht.

Vertretung von Gläubigern

Was selbstverständlich auch zu unserem Angebot zählt, ist Sie als Gläubiger in der Auseinandersetzung mit einem in Insolvenz gegangenen (Groß-)Kunden bzw. dessen Insolvenzverwalter zu vertreten, sei es, wenn dieser Zahlungs- oder Anfechtungsansprüche (Rückforderungen) gegen Sie geltend macht oder wenn es darum geht, Sie bereits bei Vertragsbeginn gegen die mögliche spätere Insolvenz Ihres Geschäftspartners abzusichern. Hier geht es z. B um Fragen der Gestaltung des Lastschriftverkehrs, der (Voraus-)abtretung von Forderungen oder der Sicherungsübereignung von Warenlagern sowie anderer Sicherungsmittel. Aber auch die Anmeldung und effektive Durchsetzung Ihrer Forderungen im Insolvenzverfahren sowie ggf. die Vertretung Ihrer Interessen in einem Gläubigerausschuss bei Insolvenz des Kunden gehört zu unserem Leistungsspektrum.