Tätigkeiten Interessen Newsletter Über mich Impressum
Startseite Tätigkeiten Kapitalmarkt- und Bankenrecht:

Tätigkeiten


Insolvenz- und Sanierungsrecht: Steuer(straf)recht: Kapitalmarkt- und Bankenrecht:

Kontakt

Kapitalmarkt- und Bankenrecht

Kapitalmarktrecht

Wir bieten Ihnen unsere Dienste im Bereich des Kapitalmarktrechtes an. Private Finanzdienstleister überschwemmen den Markt mit einem Angebot für Anlagen und Finanzdienstleistungen (wie z. B. Auslandsfonds, Inlandsfonds, Medienfonds, Aktienspekulationsgeschäfte etc.).

Häufig treten in diesem Zusammenhang Fragen auf wie:
* Handelt mein Partner entsprechend den Vorgaben des Kapitalanlagerechts?
* Entsprechen die verwendeten Prospekte und die verlangten Gebühren den gesetzlichen Vorgaben?
* Kann ich meine Anlage zurückfordern, falls ich einen Totalverlust oder Teilverlust erlitten habe?

Qualifizierte juristische und steuerliche Beratung kann hier vor erheblichen Nachteilen schützen. Wir sind seit mehreren Jahren intensiv mit diesem Rechtsbereich beschäftigt. Unsere Tätigkeiten beziehen sich insbesondere auf die Beratung und Rechtsvertretung von (geschädigten) Privatanlegern gegenüber dem privaten Finanzdienstleistungsinstitut (Fondsbetreiber, Broker, Anlagevermittler, Vermögensanlagegesellschaften etc.), aber auch die Prüfung des abgeschlossenen oder abzuschließenden Vertrags und gegebenenfalls die Rückforderung von Einlagen und die Forderung von Schadensersatz (Prospekthaftung, Rückabwicklung fremdfinanzierter Fondsbeteiligungen, des fremdfinanzierten Kaufs von Eigentumswohnungen, Bankenhaftung etc.).

Bankenrecht

Das Bankrecht hat sich zu einem Kernfach des Zivilrechts und des Wirtschaftsrechts entwickelt. Es ist heute ein Zentralgebiet in der Rechtsprechung der Zivilgerichte und selbst der Bundesgerichtshof (BGH) führt einen eigenen Senat für Bankenrecht.

Wir beraten Sie gerne in allen Rechtsfragen betreffend Kreditgeschäft und Zahlungsverkehr, helfen bei der Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen aus Kontokorrent- oder Kreditverträgen (Darlehen) sowie Bürgschaften, etwa sittenwidrige Bürgschaft oder auch der Verwertung von Sicherheiten im Rahmen der Zwangsvollstreckung.

Wir sind aber auch schon vor Vertragsabschluss für Sie tätig und begleiten Sie bei Bedarf bei Bankengesprächen, etwa um das Familienheim vor dem Zugriff von Gläubigern zu schützen. Bereits im Vorfeld eines Kreditengagements kann nämlich durch entsprechende Vertragsgestaltung vieles richtig, aber auch vieles falsch gemacht werden.